Wer kann das Trübe, indem er es stillt, allmählich klären? Wer kann die Ruhe, indem er sie bewegt, allmählich beleben?

Tao tê king, XV, nach V. von Strauss

Mentor auf persönlichen Reisen

Ich begleite dich ein Stück auf deiner Lebensreise. Manche nennen dies Coaching, doch sehe ich mich eher als Mentor. Natürlich möchtest du besser Fussballspielen können, Konflikte einfacher bewältigen, kreativer sein, und so weiter – und das wirst du auch. Doch zuerst lohnt es sich einen Moment inne zu halten und zu fragen: Wer bin ich eigentlich? Wo stehe ich gerade auf meinem Lebensweg? Woher komme ich, wohin kann ich gehen?

Es gibt viele Methoden, wie du dich erneuern kannst, doch drei sind mir die wichtigsten: Darüber reden, sich wahrnehmen und in Verbindung mit der Welt sein.

Avrah k’davra

„Ich werde erschaffen, während ich spreche.“ Dies besagt der alte aramäische Auspruch. Oft wissen wir nicht, was wir sagen wollen, und erst im Sprechen, mit dem ersten Wort, noch gestammelten Sätzen, wird allmählich klar, was gesagt werden soll. Dafür braucht es einen sicheren Raum, in dem gesprochen werden kann, was ausgesprochen werden muss. Wovon möchtest du dich befreien, indem du es aussprichst? Was möchtest du neu erschaffen, indem du Worte dafür findest? Vielleicht braucht es den Zauberspruch: avrah k’davra!

In Bilder reisen

Ein Zugang zu uns selbst sind unser sinnliches Empfinden und seelische Bilder. Durch einfache Meditationen oder grosse Rituale schaffen wir Verbindungen zu unseren inneren Welten. Darin liegt nicht nur einfach eine grosse Entspannung, sondern auch die Kraft zur Veränderung, die Zuversicht, nicht alleine zu sein. Selten ist Heilung so genussvoll. Was es dazu braucht? Da sein, nichts erwarten, wahrnehmen, was geschieht; lass los, sei einfach.

Lebendige Geschichten

Märchen, Träume, Romane, Mythen, Sagen, Filme, Songs – vielleicht denkst du: Alte Geschichten. Doch oft rührt uns etwas an von Odin, Josef K., Helena, die Marquise von O., Ritter Georg, Maria oder Captain America, denn sie begleiten uns mehr oder weniger. Was für eine Geschichte deines Lebens erzählst du? Und wo sind Übereinstimmungen mit den Geschichten, die schon lange erzählt werden? Und plötzlich macht einiges Sinn, wo vorher vielleicht keiner war. Erkenne dich selbst!

Ich freue mich, dich kennenzulernen, damit wir zusammen herausfinden können, wohin deine Reise geht.

Beispiele von persönlichen Reisen

Mein Menschenbild, meine Werte

Feuer

Das Erleben der Jahreszeiten, der vier Elemente, von Raum und Zeit ist mir sehr wichtig. Daher feiere ich acht mal im Jahr die jeweiligen Qualitäten an einem Feuer, meist in den Wäldern von Rickenbach. Du bist herzlich eingeladen dazu.

1.2.2022, 18.00 bis ca. 22.00

12.3.2022, 09.00 bis ca. 12.00

1.5.2022, 18.00 bis ca. 22.00

25.6.2022, 12.00 bis ca. 20.00

1.8.2022, 18.00 bis ca. 22.00

23.9.2022, 18.00 bis ca. 22.00

1.11.2022, 18.00 bis ca. 22.00

17.12.2022, 18.00 bis ca. 22.00

Nach einem Ritual bist du nicht mehr derselbe…

Männer

Ja, Männer. Wer sind wir?

Ich möchte für 2023 ein Angebot entwickeln für ganz gewöhnliche Männer, wie du und ich. Vielleicht magst du mir dabei helfen und teilst mir deine Wünsche mit?

 

Wer ich bin…

… ist wer ich werde.

Seelenzentriertes Coaching, 5 Rhythmen-Tanz, Movement Medicine, Schwitzhüttenrituale, Visionssuchen

studierter Philosoph und Germanist, dipl. Automechaniker

Berufserfahrung in Management, Mediation, Recht, Politik

1970 geboren, Ehemann und Vater

Naturmensch und Gärtner

Pfadfinder / Coach / Seelsorger / Mentor

Kontakt

Niklaus Hofmann

Hauptstrasse 9
4462 Rickenbach BL
+41 79 411 25 00
info@erlebenbegleiten.ch

Informationen zu meinem anderen Berufsfeld: www.freiraumorganisation.ch

Zusammenarbeit

Ich arbeiten mit folgenden Personen zusammen:

 

Inspirierend finde ich: