Wer kann das Trübe, indem er es stillt, allmählich klären? Wer kann die Ruhe, indem er sie bewegt, allmählich beleben?

Tao tê king, XV, nach V. von Strauss

Mentor auf persönlichen Reisen

Ich begleite dich ein Stück auf deiner Lebensreise. Manche nennen dies Coaching, ich verstehe mich als Mentor, als Freund ohne Alter. Natürlich möchtest du besser Fussballspielen können, Konflikte einfacher bewältigen, kreativer sein, und so weiter – und das wirst du auch. Doch das Leben selbst wird dir den Weg zeigen, wenn du es lässt.

Ich schenke dir Raum, dich auszudrücken. Denn erst beim Sprechen wird klarer, was wir sagen wollen: avrah k’davra!*

Ich stelle dir Fragen, mache dich auf Unerkanntes aufmerksam und halte dir einen Spiegel hin.

Ich führe dich zu den Bildern deiner Seele, wo der Sinn wohnt und die Kraft der Veränderung.

Ich freue mich, dich kennenzulernen, damit wir zusammen herausfinden können, wohin deine Reise geht.

Niklaus

 

Beispiele

* Aramäischer Ausspruch: „Ich werde erschaffen, während ich spreche.“

Feuer und mehr

Ich feiere acht mal im Jahr an einem Feuer die Jahreszeiten und die vier Elemente Luft, Feuer, Wasser, Erde. Ich freue mich, wenn du mit dabei bist. Schreib mir bitte und du erhältst die Detailinformationen. Die Feiern finden abends in Rickenbach oder im Kiental statt.

Donnerstag, 1.2.2024

Donnerstag, 21.3.2024

Mittwoch, 1.5.2024

Freitag, 21.6.2024

Donnerstag, 1.8.2024

Samstag, 21.9.2024

Freitag, 1.11.2024

Samstag, 21.12.2024

 

Vielleicht gibt es auch wieder schöne Trommelreisen, wer weiss…

 

 

Nach einem Ritual bist du nicht mehr derselbe…

 

Philosophie

Du bist alles, du hast alles, du musst nichts.

Getrieben von Idealbildern und geformt von Normen sind wir ständig auf der Suche nach unserem ‘besseren’ Ich. Immer noch glauben wir, dass irgendwann eine Zeit kommt oder irgendwo ein Ort ist, wo wir glücklich sein könnten.

In jedem Moment hast du alles, bist du alles. Veränderung, Entwicklung und alles, was du dir wünschst, beginnt dort. Darum: Lass los, sei einfach.

Erkenne dich selbst.

Wir kennen uns nicht, wir wissen nicht, was wir tun, und hangeln uns mehr schlecht als recht durchs Leben. Das ist so und darum geraten wir immer wieder ins Grübeln.  Alle wollen wir wissen, wer wir sind.

Erkenne dich selbst – gemäss der Überlieferung eine Inschrift am Eingang des Tempels von Delphi – ist ein Ruf an uns aus unserem Innersten. Folge ihm und wähle den Weg mit Herz.

Verbinde dich.

Oft auf die Zukunft fokussiert haben wir eine spürbare Verbindung in die Vergangenheit verloren und vermissen eine lebendige Verbindung in der Gegenwart.

Dabei ist unsere Herkunft die Bedingung unseres Seins und wir teilen zusammen die allgegenwärtigen Elemente Erde, Feuer, Luft und Wasser. Sind körperliche Empfindungen, Gefühle und Gedanken miteinander verbunden, erleben wir uns beseelt und Inspiration wird möglich. Dann gibt es keinen Grund mehr, Angst zu haben.

 

Wer ich bin…

… ist wer ich werde.

Das Leben hat mich gelehrt, dass ich ein Fels in der Brandung sein kann oder das umfliessende Wasser, ein wärmendes Feuer oder eine frische Brise.

Persönliche Entwicklung: Seelenzentriertes Coaching, 5 Rhythmen-Tanz, Movement Medicine, Schwitzhüttenrituale, Visionssuchen

Ausbildung: Philosoph und Germanist (lic. phil), dipl. Automechaniker

Berufserfahrung: Management, Mediation, Recht, Politik

1970 geboren, Ehemann und Vater

Naturmensch und Gärtner

Pfadfinder / Coach / Seelsorger / Mentor

Kontakt

Niklaus Hofmann

Hauptstrasse 9
4462 Rickenbach BL
+41 79 411 25 00
info@erlebenbegleiten.ch

Informationen zu meinem anderen Berufsfeld: www.freiraumorganisation.ch

Zusammenarbeit

Ich arbeiten mit folgenden Personen zusammen:

 

Inspirierend finde ich: